Wir über uns



    Für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen bietet der VCP in den Stadtteilen Hannovers und vielen Gemeinden der Region Kinder- und Jugendgruppen an. Schwerpunkte dieser von Ehrenamtlichen getragenen Arbeit sind
    • das soziale Lernen in der kleinen Gruppe
    • gemeinsame Unternehmungen
    • altersgemäße Aufbereitung gesellschaftlicher Probleme
    • Spiel und Geselligkeit

    Die Methoden Kundschaft und Erkundung helfen bei der aktiven Auseinandersetzung mit Geschichte und sozialen Strukturen. Ökologisches Bewusstsein entwickelt sich vor allem bei gemeinsamen Aktivitäten in der natürlichen Umwelt.

    In der pädagogischen Praxis wird das Prinzip des erfahrungsbezogenen und entdeckenden Lernens ("learning by doing") verfolgt.

    Seit 1973 hat der VCP bewährte pfadfinderische Traditionen um ein modernes Profil pädagogischer Arbeit ergänzt. Hinzu kommen neue modellhafte Formen der Jugendarbeit, die der VCP unter dem Begriff "Projekte" bündelt. Diese dienen dem Erreichen neuer Zielgruppen, der Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung und der Entwicklung neuer Methoden.

    Die beiden Bereiche der VCP-Arbeit, Gruppen und Projekte, dienen letztlich dazu, dass Kinder und Jugendliche ihre Bedürfnisse erkennen und mit anderen zusammen angstfrei und solidarisch durchsetzen können. Dabei hilft eine kritische und reflektierte Orientierung an der befreienden Botschaft des Evangeliums.