Scotland Yard



Agentenjagd durch Hannover

Am 17.03.06 kamen 40 PfadfinderInnen aus Hannover zusammen um den geheimnisvollen Agenten Mister X zu jagen. Er war mit seiner Aktentasche und dem Auftrag, diese derjenigen Gruppe zu überlassen, die ihn als erste erwischt, im Nahverkehrsnetz untergetaucht. Fairerweise ließen ihm die jungen Agenten eine Viertelstunde Vorsprung, bevor sie sich in das Dickicht von Bahnschienen, Buslinien und Streckennetzkarten wagten. Dann bekamen sie regelmäßig Anrufe von einem Unbekannten, der die Informationen über Mister X' aktuellen Aufenthaltsort mitteilte. Mister X war den Gruppen immer einen Schritt voraus und fuhr von Ahlem bis zum Messegelände, ohne dass ihn jemand schnappen konnte. Nur einmal am Hauptbahnhof wurde es knapp, doch er blieb in der Menschenmasse unerkannt. Eine halbe Stunde vor Schluss gelang es schließlich doch: Eine Gruppe aus Hannover Süd enttarne ihn in der Linie 6, kurz vor dem Aegidientorplatz, so dass er keine Chance hatte zu entkommen. Daraufhin kamen alle Agenten nochmal in der Bezirkszentrale zu Keksen und Tee zusammen (denn sie hatten sich einen kalten Tag für die Jagd ausgesucht), das Siegerteam öffnete den Koffer und fand dort seinen Preis: Ein Gesellschaftsspiel für die Gruppe (aber nicht Scotland-Yard!). Alles in allem also eine gelungene Aktion, die gerne wiederholt werden kann!